Vorstand der Freien Waldorfschule Gladbeck

Der Schulvorstand führt die Geschäfte der Schule und verwaltet das materielle Vermögen der Schule. Er arbeitet sozusagen mit dem Geld und mit der Zahl. Geld bewegt Dinge, verbindet alles mit allem, ermöglicht und organisiert Leistungen. Von der Zahl geht dagegen eine ordnende Kraft aus. Sie bannt und begrenzt die Dinge. Die Zahl diszipliniert das Geld.

In diesem Kontext bewegt sich die Vorstandsarbeit. Dazu kommen Vertragsabschlüsse und die rechtliche Vertretung der Schule.

In Abständen von zwei bis drei Wochen treffen sich die Mitglieder des Schulvereins und des Fördervereins, paritätisch besetzt mit je zwei Eltern und Lehrern pro Verein und unterstützt vom Geschäftsführer am Montagabend von 19.30 Uhr bis etwa 22.00 Uhr.

Die Mitgliederversammlung wählt die Elternvertreter und bestätigt die vom Kollegium benannten Lehrervertreter. Es kann sich jeder um eine Mitarbeit bewerben, den Zahlen, Geld und Formalien nicht schrecken und der sich verantwortlich für das Wohlergehen der Menschen und Gebäude einsetzen will.